Gestaltungsbeispiel Streets of London

Gelungene Tiefenwirkung: Wie Sie ein solches Zusammenspiel aus Vorder- und Hintergrund mit einfachen Mittel erreichen.

Von ihrem viertägigen Kurztrip nach London kam die Kundin Ann-Christin Vielwerth im Januar 2018 begeistert zurück. Dass sie perfektes Wetter zum Fotografieren hatte, ist zu dieser Jahreszeit ein Geschenk. Die vielen Eindrücke wurden in einem CEWE FOTOBUCH XL auf Fotopapier glänzend mit einer Silberveredelung auf dem Einband festgehalten. Das Buch hat in der Community viel positive Resonanz zur Gestaltung bekommen. Wir erklären Ihnen, wie die Doppelseite 14 und 15 mit der Bestellsoftware gestaltet wurde.

 

1. Hintergrund mit Verlauf

Das im Hintergrund liegende Motiv der Westminster Chapel wurde über die Buchmitte hinaus gelegt und mit einem Verlauf nach oben und links versehen.

Das geht so: Fügen Sie zuerst das Foto auf der rechten Seite im Buch ein (Abbildung 1). Nun klicken Sie das Foto an und vergrößern es mithilfe der roten Anfasser an den Ecken. Ziehen Sie es über die Buchmitte hinaus (Abbildung 2). Öffnen Sie den Bereich Masken & Rahmen in der Bestellsoftware unten links (Abbildung 3). Dort können Sie durch einen Klick auf das kleine schwarze Dreieck ein Drop-Down-Menü öffnen. Wählen Sie nun die Verläufe und suchen Sie eine nach oben und links verlaufende Vorlage (Abbildung 4). Diese ziehen Sie jetzt auf Ihr Foto (Abbildung 5).

 

 

 

2. Besondere Tiefe durch Kontraste

Die Wirkung der Doppelseite lebt vom Gegensatz der Bildelemente. Das große Foto rechts bildet einen gelungenen Kontrast zu den kleineren Fotos links. Diese stehen im Blickpunkt. Die kleineren Fotos wurden auf mehrere Bildplatzhalter in unterschiedlicher Größe aufgeteilt.

Und so geht’s: Fügen Sie neue Platzhalter für Fotos ein, indem Sie in der oberen Werkzeugleiste Neues Foto wählen (Abbildung 1). Mithilfe der roten Anfasser legen Sie die Größe der neuen Platzhalter fest. Wenn Sie noch einmal auf Neues Foto klicken, erscheint ein Platzhalter in gleicher Größe, den Sie direkt daneben anordnen können. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie drei Platzhalter nebeneinander haben. Für das dritte Foto mit dem Bus wurde der Platzhalter vergrößert. Gleichen Sie die Abstände zwischen den Platzhaltern mithilfe der Gitternetzlinien und der weiteren Anordnungswerkzeuge im oberen Menü an (Abbildung 2). Fügen Sie nun in die vorbereiteten Platzhalter drei Fotos. Bestimmen Sie jeweils den Ausschnitt durch Verschieben der Fotos im Rahmen, bis oberes und unteres Foto passend aneinandergrenzen und ein Gesamtbild ergeben (Abbildung 3). So entsteht der Unterbrechungseffekt, der das Layout interessant macht.

 

 

3. Gelungene Orientierung

Kleine Texte helfen ein CEWE FOTOBUCH zu strukturieren und lockern gleichzeitig die Gestaltung auf. Die Linie mit dem Text – Streets of London – zeigt dem Betrachter sofort an, wo die Fotos entstanden sind. Wenn sie den Bereich Cliparts im linken unteren Menü wählen (Abbildung 1), finden Sie im Drop-Down-Menü darüber eine Kategorie Linien (Abbildung 2).  Ziehen Sie zwei Linien auf Ihre Seite und richten Sie sie auf einer Höhe aus. Fügen Sie zwischen den beiden Linien einen Platzhalter Neuer Text ein, den Sie bei den Text-Werkzeugen oben auswählen können (Abbildung 3). Schreiben Sie dann Ihren Text in den Platzhalter (Abbildung 4) und formatieren Sie ihn nach Ihren Wünschen. In diesem Beispiel wurde die Schrift Clicker Script verwendet (Abbildung 5).

Tipp: Sie können das Layout einer Seite als Vorlage für neue Projekte speichern. Wählen Sie dafür die Funktion Layout speichern in der oberen Werkzeugleiste bei Anordnung.

 

 

Viel Erfolg und Spaß beim Gestalten!

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies, lesen Sie bitte hier